Über uns

A.I.M.E! wurde im Juli  2003 von Sibylle Buchholz, Frau des damaligen deutschen Botschafters in Guinea/Westafrika, gemeinsam mit sieben Personen  in der Hauptstadt Conakry gegründet.

Anlass zur Gründung des Vereins waren erschütternde,  persönliche Erlebnisse, die mit dem Elend  von vorwiegend durch AIDS betroffenen Kindern, Frauen, Familien verbunden waren.

Gegen Armut, Krankheit und Missbrauch sollte ein Zeichen gesetzt werden.

A.I.M.E!, der Kurzname des Vereins „Action d’intégration mère et enfant“ steht für:  Liebe Deinen Nächsten!

A.I.M.E! International e.V. wurde 2004 in Deutschland als Förderverein gegründet und ist seit 2006 gemeinnützig.

 

Wir sind davon überzeugt, dass die Schaffung von Lebensperspektiven einen Beitrag zur sozialen, wirtschaftlichen und politischen Stabilität und somit zur Zukunftsfähigkeit eines Landes leistet-dabei lernen wir voneinander im partnerschaftlichen Austausch. 

Die langjährige Afrikaerfahrung, die gute Vernetzung vor Ort, die Kenntnis der landesspezifischen Probleme und die Mehrsprachigkeit des Vorstands unterstützen  eine effektive Zusammenarbeit.

In allen  Projekten arbeiten  einheimische Kräfte, die verschiedene ethnische Sprachen sprechen und somit Zugang zu den Menschen haben.

 

Unser Engagement ist unabhängig von Religion, Herkunft und politischer Zugehörigkeit.

 

Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich.

 

Transparenz bedeutet uns viel, insbesondere im Rahmen unserer Berichterstattung. Unsere Arbeit wurde 2012 im Rahmen der Verleihung eines Transparenzpreises gewürdigt.